1996 - und wieder kamen die Erfolge

 

Mit Beginn der neugegründeten Tornado-Liga, welche anfangs vom Leonhart-Verband noch belächelt wurde, kam Christian Klein zu uns in den Verein. Aufgrund der Tatsache, dass wir nun auf Tornado eingespielt waren, dominierten wir das Liga-Geschehen von Anfang an. Unsere beiden Mannschaften wurden Meister und Vizemeister.

 

 

 

November 1996: Bürgermeister Karlheinz Bein und ein Großteil der Deutschen Meistermannschaft beim offizieller Empfang im 1773 errichteten, historischen Rathaus Kleinwallstadt. Die Erfolge bei der Deutschen Mannschafts- sowie Weltmeisterschaft sind hier...  nachzulesen.

 

 

 

Im Jahre 1996 wechselte der Vereinsvorsitzende den Nachnamen, aus Stefan Amrhein wurde Stefan Wetschei. Der neue Vorsitzende ernannte den frühreren Vorsitzenden und Vereinsgründer Volker Gröschl zum Ehrenmitglied. Rechts im Bild bei der Präsentation der neuen Clubjacken "Deutscher Mannschaftsmeister 1996", welche wir von der US-amerikanischen Firma "TORNADO Valley Dynamo" gesponsert bekamen.

 

 

Gruppenfoto 1996 vor der "Notre Dame"

 

Daneben kamen auch unsere Freizeitaktivitäten nicht zu kurz. Zusammen mit den Dart-Papageien fuhren wir mit dem Bus in die Seine-Metropole Paris. Bei einer Rundfahrt durch die Stadt der Lichter brachte uns die Reiseleiterin den Pariser Lebensstil näher. Anstatt teure Autos, Wohnungen oder Kleider legt man hier mehr Wert auf das "Leben", wie Ausgehen zum Essen oder ins Kino. Dies nahmen einige zu sehr beim Wort und standen bald mit leerem Geldbeutel da. Ein Abend in den engen Gässchen des Studentenviertels nutzen wir, um gemütlich in einem der unzähligen Bistros bei französischem Ambiente zu dinieren. Ob Eifelturm, Pigalle (die kleine Mausefalle am Fuße des Künstlerviertels Montmartre / Sacré Coeur) oder nur Stolzieren im Flair der Champs-Elysées, wir hatten all die schönen Dinge mitgenommen.

 

 

 

Wie im Vorjahr schon, als wir dort zur Grillfete auf die Försterhütte wanderten und eine Riesengaudi hatten, besuchten wir unsere Tschirner. Sie feierten wie wir ihr 10jähriges Vereinsbestehen. Wir unternahmen wieder jede Menge und auch die Nächte waren wie immer sehr kurz. Dass die Asbach-Vorräte nicht lange standhielten, dafür sorgte aufopferungsvoll „unser Howie“ (rechts im Bild). Während der Jubiläumsfeier wurde die Patenschaft beider Vereine beschlossen. Wie umgekehrt auch, traten viele Tschirner passiv in unseren Verein ein.

 

 

 

Auch die Tschirner besuchten uns im Sommer 1996, hier eine Aufnahme vom Frühstücken im Biergarten unseres Gründungslokales Bistro "Plauer Papagei"

 

 

Bilder und Amtsblatt-Berichte folgen

17.5.2024: 6. Liga-Spieltag

07.6.2024: Abteilungssitzung

Druckversion | Sitemap
© TFF Kleinwallstadt 1986 / ab 2024 TuS Aschaffenburg-Damm

Anrufen

E-Mail